Nützliche Reiseapps für dein Smartphone

Das Smartphone und Apps sind für das Reisen unerlässlich, wie es der Reiseführer vor 20 Jahren war. Stadtkarten, Dictionary, Restaurent- und Hotelempfehlungen an deinem nächsten Ziel musst du jetzt nicht mehr in Reiseführern nachschlagen, sondern werden bequem als App bereitgestellt. Keine Reise- und Sprachführer im Rucksack – was eine Erleichterung. Ich kann mir selbst das Reisen ohne mein Smartphone und Reiseapps nicht mehr vorstellen.

 

Google Maps und MAPS.ME – Reiseapps für die NavigationUnter den Reiseapps findet Google Maps den besten Weg

Google Maps ist jetzt ja nicht ein heißer Tipp, aber trotzdem ist die App echt wichtig fürs Reisen. Das beste Feature ist, dass man Kartenabschnitte downloaden und ohne Internet benutzen kann. Google hat dafür die beste Anleitung.

MAPS.ME ist eine freie Alternative zu Maps. Die App funktioniert komplett offline und bietet für jedes Land auf der Welt downloadbare Pakete an. Zu Beginn lädt man sich beliebig viele Länderpakete runter und dann legt man los. MAPS.ME lohnt sich auf langen Roadtrips in den USA oder Australien und die Länderpaketen benötigen wenig Speicherplatz. Man lädt sich die benötigten Bundesstaaten herunter, aktiviert GPS und lädt das Handy über USB oder Zigarettenanzünder während der Fahrt auf. Mit Google Maps würde man viel mehr Speicherplatz oder Internetvolumen benötigen.

 

LEO

Wie Google Maps ist auch Leo den Meisten ein Begriff. Leo ist ein Wörterbuch und unterstützt unzählige Sprachen. Damit man nicht bei jeder Vokabellücke die Website von Leo öffnen muss, bieten die Betreiber von Leo Apps für jedes Betriebssystem an.

Unter den Reiseapps erweist sich Leo als nützlich, da die Wörterbücher heruntergeladen werden können und kein Internet zur Benutzung notwendig ist.

 

XE Money

XE Money ist ein schlanker Währungsumrechner, der nichts anderes macht als Währungen zu konvertieren.

 

YelpFoto über Chicago

Yelp ist in Europa nicht so sehr verbreitet, aber in den USA und Kanada ist es mächtiger als TripAdvisor. Jedes Unternehmen / Restaurant / Touranbieter ist auf Yelp registriert. Für den nordamerikanischen Raum ist Yelp für mich die wertvollste aller Reiseapps.

 

Booking.com/Hostelworld/Hostelbookers

Diese drei Apps bieten dir alles zum Thema Übernachtung an.  Booking.com ist eher auf Hotels spezialisert, führt aber auch Hostels. Hostelworld und Hostelbookers vermitteln ausschließlich Hostels.

In meinem Artikel zum Hostelbuchen in Südostasien gehe ich detaillierter auf die Verwendung der Buchungsseiten ein.

 

Skyscanner

Skyscanner ist meine Lieblingswebsite zum Vergleich von Flugpreisen. Man kann seinen Reisezeitraum auf den Tag genau angeben, einen Monat auswählen oder automatisch den günstigsten Monat durch das System auswählen lassen.

Zum Schluss kann ich aber nur empfehlen, Flüge direkt über die Website der Airlines zu buchen und keinen Zwischendienst zu verwenden. Die Preise unterscheiden sich kaum und eine Umbuchung, Stornierung oder das Ändern von Reiseangaben ist einfacher, wenn man direkt bei der Airline gebucht hat.

 

Keepass2

Keepass ist eine App zum Verwalten von Passwörtern. Der Quellcode ist open-source und jedes Passwort wird verschlüsselt. Die Passwörter werden in einer Datei gespeichert und können zwischen den Endgeräten synchronisiert werden. Ich verwende Keepass auf meinem Smartphone und auf meinem Laptop.

 

Ich hoffe, dass diese Apps und Dienste dir bei deiner Reiseplanung helfen und die Vorbereitung einfacher machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .